Prekär beschäftigt in Zeiten des Krieges

Wir hatten uns das alles völlig anders vorgestellt, Tom, Phil und ich. Satte 17 Semester Philosophie auf dem Buckel und die ganz großen Pläne gehabt: Was machen aus seinem Leben und der Welt und überhaupt Frieden und Gerechtigkeit nach den ganzen Katastrophen. Und nun? Jetzt stehen wir hier in diesen albernen Tutus an dieser Bar und sollen diese johlenden Soldaten bespaßen damit sie beschwingt in den nächsten Scheiß-Krieg können. Und das schlimmste ist: Kein Schnaps für Angestellte. Mein Magen wird‘s mir danken. Heute ist sie wieder besonders schlimm, diese Säure. Wenn der schwitzende Fettsack von Chef uns hier an der Bar erwischt erwischt verlieren wir auch noch diesen Drecksjob. Scheiß drauf, ich würde es glatt darauf anlegen, gefeuert zu werden. Ich muss jetzt eine rauchen. Sollte irgendwann das Rauchen in öffentlichen Räumen nicht mehr gestattet sein gebe ich mir die Kugel. Ganz so wie unsere tapferen Soldaten, nur mit mehr Würde. Naja, lass uns nicht von Würde reden, solange mir ein Plüschschweif hinten herausguckt. Und die Strumpfhose ist auch schon wieder gerissen. Wenn Martha das sieht gibt‘s richtig Stress, das würde mir jetzt gerade noch fehlen. Irgend etwas läuft auch wieder zwischen Martha und Phil. Ob sie ahnt, dass er sein Röckchen gar nicht mal so ungern trägt? Sei‘s drum, soll nicht mehr mein Problem sein. Hier in dieser Bar verläuft meine ganz persönliche Frontlinie und es sieht so aus, als ob ich draufgehen werde – jetzt wo Martha weg ist. Zigarette schmeckt nicht ohne Schnaps. Kapelle fängt wieder an zu spielen, wir müssen zurück auf die Bühne.

“Prometheus” oder “Die Geschichte der Menschheit in zwei, drei Sätzen”

Die Geschichte der Menschheit ist schnell erzählt. Zunächst passierte eine lange Zeit nicht viel. Adam und Eva lebten mit Mohammed schiedlich friedlich zwischen Euphrat und Tigris und hatten nur wenige Sorgen. Säuglingssterblichkeit und regelmäßige Tieropfer bestimmten ihr Leben. Eines Tages stiftet der griechische Titan Prometheus die Dreien an, den Göttern nur das Gammelfleisch zu opfern und die beste Stücke selber zu verputzen. Eva ist sofort Feuer und Flamme von dieser Idee und begierig, endlich ihren Veganismus zu überwinden überzeugt sie die gottesfürchtigen Männer von dieser List. Doch es kam, wie es kommen musste: Zeus erfuhr von dieser List nahm den Menschen zur Strafe ihre Smartphones weg. Prometheus, schon immer ein wahrer Menschenfreund und in großer Sorge um die Überlebensfähigkeit der Menschen ohne ihrer intelligenten Helfer, entriss daraufhin Zeus wieder die Smartphones und gab sie ihren rechtmäßigen Besitzern zurück. Daraufhin bestrafte Zeus Prometheus und ließ im Kaukasus festschmieden, wo ihn regelmäßig ein Adler aufsuchte, um von seiner Leber zu essen. Doch seine Leber erneuerte sich ständig selber und schließlich begnadete Zeus den Abtrünnigen.

Von der Smartphone-Affinität der Menschen beeindruckt kam ihm eine Idee, und weil eine Idee nichts Wert ist ohne sein Startup, dass sie in die Tat umsetzt, erstellte er eine Art Plattform erstellte, wo jeder Vollidiot seiner idiotischen Photos mit anderen Vollidioten „teilen“ kann. Von diesem Zeitpunkt an war die Menschheit dem Untergang geweiht. Das Startup expandierte schnell und Prometheus war irgendwann selbst mit seinen titanischen Kräften am Ende und sah sich gezwungen, Adam als Wissenschaftler zu einzustellen. Da sich Adam aber bisher nur der Poesie und (so viel wie gerade nötig) dem Ackerbau gewidmet hatte baute Prometheus eine Universität, um ihm Disziplin und richtige Naturbeherrschung beizubringen. Als Prometheus zu einigem Reichtum gekommen war gründete er mit dem überschüssigen Kapital weiterer Startups und stellte nach und nach auch die Frau und schließlich sogar den Ausländer ein. Da die Plattformen werbefinanziert war, brauchte Prometheus aber mehr User und ermutigte Adam und Eva, sich einerseits fleißig zu vermehren und sich andererseits dem Fortschritt zu widmen, um die Säuglingssterblichkeit zu verringern. Als Dank gewährten ihm die Menschen, persönliche Benutzerprofile zu erstellen, um effizienter werben zu können. Prometheus wiederum revanchierte sich mit neuen Features, mit denen sich wiederum mehr Daten generieren ließen. Und so weiter, und so fort.